toto corde, tota anima, tota virtute
Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft

Begegnung mit der “Schwarzen Spinne” in der Cineboxx Einsiedeln

Jeremias Gotthelfs biedermeierlicher Klassiker «Die schwarze Spinne» ist seit Anfang März in den Schweizer Kinos zu sehen. Das liessen sich auch 55 Stiftsschülerinnen und Stiftsschüler nicht entgehen und besuchten am 25.3. eine Sondervorstellung in der Cineboxx Einsiedeln.

Ausgestattet mit ihren Klassenlektüren, die sie allesamt schon gelesen hatten, machten sich die 12-16jährigen Stiftsschülerinnen gleich nach dem Mittagessen auf den Weg, um den Vergleich zu wagen: Trifft die neue Verfilmung (mit Anatole Taubmann als teuflischem Bösewicht) den Stil Gotthelfs oder wird in der filmischen Adaption Neues und Unerwartetes gewagt? Es folgten zwei Stunden Spannung, so manche überraschende Wendung und noch mehr Gruselstimmung, etwa wenn Christine versucht, ihrer Schwester das Kind zu entreissen oder in den dunklen Träumen Von Stoffels die Köpfe rollen. Das fachkundige Publikum erkannte jede Änderung des originalen Plots punktgenau und besprach angeregt zulässige oder unzulässige Adaptationen des Originals. Unterschiedliche Meinungen, aber jede Menge qualifizierte Diskussionen sind das Ergebnis dieses lehrreichen Unterrichts ausserhalb des Klassenzimmers.

Email
Facebook
LinkedIn
Twitter
WhatsApp