Für die Zeit nach den Sommerferien ist im Kanton Schwyz die Wiederaufnahme des Normalbetriebs an sämtlichen Schulen und auf allen Schulstufen geplant. Basis dafür ist ein Beschluss der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) vom 25. Juni 2020.

Das Schuljahr 2020/21 gilt als reguläres Schuljahr. – Vorbehalten bleiben weitere Massnahmen, falls die aktuelle Lage rund um die Corona-Pandemie solche nötig machen sollte. Die entsprechende Kommunikation erfolgt in der zweiten Hälfte August.

Sekretariat und Schulleitung sind ab 17. August 2020 zu Bürozeiten wieder erreichbar. – Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause.

toto corde, tota anima, tota virtute
Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft

Stiftstheater 2020 “Krach im Hause Gott”

Die Vorstellungen des Stiftstheaters 2020 von diesem Freitag, Samstag und Sonntag (13. – 15.03.2020) finden statt. Die Abendkasse ist geschlossen. Die bestellten Tickets sind gültig.

Liebe Eltern
Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Lehrpersonen
Liebes Theaterpublikum

Im Januar haben wir intern die Einladungen zum Stiftstheater 2020 verschickt. Inzwischen hat sich die Situation infolge des neuen Corona-Virus verändert. Für die geplanten Theateraufführungen wurde eine Bewilligung der kantonalen Gesundheitsbehörden eingeholt. Sie liegt uns vor und wir haben zusammen mit der Klosterleitung entschieden das Stiftstheater unter strikter Beachtung der notwendigen präventiven Massnahmen durchzuführen, wie sie vom Bundesamt für Gesundheit und vom Kanton Schwyz vorgegeben sind.

Besonderes Augenmerk schenken wir dem Thema «Social distancing» im Bereich der Kasse und Garderobe, aber auch im Saal, wo nur jeder zweite Platz besetzt werden kann. Bitte beachten Sie die Publikumsführung, die Plakate sowie die Bodenmarkierungen. Machen Sie unbedingt Gebrauch von den installierten Desinfektionsmittelspendern und befolgen Sie die Anweisungen des Hilfspersonals.
Planen Sie grosszügig Zeit ein, um Ihre Tickets an der Kasse in aller Ruhe beziehen zu können. Die Theaterkasse ist ab 19 Uhr geöffnet. Kommen Sie spätestens 30 Minuten vor Aufführungsbeginn und halten Sie den richtig abgezählten Geldbetrag für Ihre Tickets bereit.
Das Stück «Krach im Hause Gott» wird ohne Pause durchgespielt werden. Die Aufführung dauert rund 80 Minuten. – Das Theaterbistro bietet ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn ausschliesslich Getränke an.
Wir bitten die Angehörigen aller bekannten Risikogruppen (Personen mit chronischen Erkrankungen, Personen mit Husten, Erkältungserscheinungen oder Fieber, und Personen, die sich nicht ganz gesund fühlen) der Veranstaltung fernzubleiben. Ältere Personen entscheiden in eigener Verantwortung über den Besuch der Veranstaltung.

Wer auf unserer Webseite www.stiftsschule-einsiedeln.ch bereits Tickets bestellt hat und in Anbetracht der speziellen Umstände nicht kommen kann, ist gebeten uns eine kurze Rückmeldung zu geben: rektorat@stiftsschule-einsiedeln.ch . – Im Übrigen gelten wie immer die aktuellen Angaben auf der Webseite der Stiftsschule. Wir wünschen den Besucherinnen und Besuchern trotz allem viel Vergnügen und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Mit herzlichen Grüssen

Abt Urban Federer, Kloster Einsiedeln
Johannes Eichrodt, Rektor Stiftsschule Einsiedeln

Am Freitag, den 13. März 2020 findet im Theatersaal der Stiftsschule des Klosters Einsiedeln die Premiere des Stücks “Krach im Hause Gott” von Felix Mitterer statt.
Weitere Aufführungen am 14., 15., 20 und 21. März 2020.

Felix Mitterer, geboren am 6. Februar 1948 in Achenkirch/Tirol; seine Mutter war eine verwitwete Kleinbäuerin, sein Vater ein rumänischer Flüchtling. Seit 1977 ist er freiberuflich als Autor und Schauspieler tätig. Mitterers Stücke zählen zu den meistgespielten in Österreich. Wie kaum jemand sonst versteht er es, ungewöhnliche Schicksale dramaturgisch in Szene zu setzen.
Das mit viel Wortwitz und Charme angereicherte Stück „Krach im Hause Gott“ bietet einen kritischen und auch sehr humorvollen Blick auf Kirche, Glauben und Machtverhältnisse. Der hochdramatische Ausgangspunkt ist ein eilig einberufenes Treffen: Gott ist der Menschheit und ihres unseligen Treibens endgültig überdrüssig. Überall herrscht Gewalt, Mord und Totschlag. Das Experiment mit dem eigenen Sohn, der eine Botschaft des Friedens und der Barmherzigkeit brachte und für die Sünden der Menschen sein eigenes Leben hingab, ist gescheitert. So ruft Gott zum Jüngsten Gericht. Doch vor der endgültigen Vernichtung der Erde und ihrer Bewohner werden Jesus und der Heilige Geist um Rat gefragt. Zudem bestellt Gott ausgerechnet Satan zum Verteidiger der Menschheit. Und Satan erhält nicht selten Unterstützung von Jesus, der das Menschsein kennt. Die entscheidende Wende tritt ein, als sich eine Frau in der göttlichen Männerversammlung durchzusetzen versucht: die Gottesmutter Maria

Regie: Oscar Sales Bingisser

Flyer Stiftstheater 2020 “Krach im Hause Gott”

Vorstellungen im Theatersaal der Stiftsschule
Freitag, 13. März 2020, 20.00 Uhr
Samstag, 14. März 2020, 20.00 Uhr
Sonntag, 15. März 2020, 17.00 Uhr
Freitag, 20. März 2020, 20.00 Uhr
Samstag, 21. März 2020, 20.00 Uhr

Karten Online-Reservation
(Für die Bestellbestätigung ist allenfalls der SPAM-Ordner zu kontrollieren)
– Erwachsene Fr. 20.-
– Schüler & Studenten Fr. 10.-
– aktuelle Stiftsschüler Fr. 5.-
– Kinder bis 12 Jahre Fr. 5.-
– Patres gratis

Theaterbistro
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt; das Theaterbistro öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp