Gemäss Beschluss des Bildungsdepartements des Kantons Schwyz vom 7. August 2020 findet im neuen Schuljahr wieder uneingeschränkter Präsenzunterricht auf allen Jahrgangsstufen des Gymnasiums gemäss Stundenplan statt. Das Schuljahr 2020/21 gilt – vorbehältlich weiterer Massnahmen seitens des Kantons – als reguläres Schuljahr.

Ab Schulbeginn gelten besondere Covid 19-Schutzmassnahmen gemäss kantonalem Rahmenschutzkonzept für die Sekundarstufe II und schuleigenem Schutzkonzept der Stiftsschule. Auf dem ganzen Schulareal der Stiftsschule gilt ausser im allgemeinen Unterrichtsbetrieb die generelle Maskentragepflicht für alle Personen in- und ausserhalb der Gebäude. Die allgemeinen Hygienemassnahmen des BAG und die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr mit Präsenzunterricht und wünschen allen einen guten Start.

toto corde, tota anima, tota virtute
Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft

Langzeitgymnasium

Das 6-jährige Langzeitgymnasium (2 Jahre Untergymnasium, 4 Jahre Obergymnasium) schliesst unmittelbar an die Primarschule an und ermöglicht in sehr leistungshomogenen Klassen den ungebrochenen Bildungsgang bis zur Matura. Im Kanton Schwyz bieten nur die privaten Gymnasien das Untergymnasium an. Die Aufsicht darüber hat der Kanton. Leistungsorientierte und breit interessierte Kinder mit hoher Lernmotivation sind im Langzeitgymnasium am richtigen Platz. Für den Übertritt ins Obergymnasium der Stiftsschule ist nach der 2. Klasse des Untergymnasiums keine weitere Aufnahmeprüfung notwendig.

Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme ins Untergymnasium (1. Klasse) erfolgt nach der 6. Klasse der Primarstufe. Das Aufnahmeverfahren besteht aus vier Schritten:

Mi, 18.11.2020 07:45 – 16:10 Tag der offenen Türen an der Stiftsschule Keine Anmeldung nötig
Fr, 20.11.2020 07:45 – 16:10 Tag der offenen Türen an der Stiftsschule Keine Anmeldung nötig
Sa, 09.01.2021 09:00 – 12:00 Informationsvormittag für Primarschüler 6. Klasse und Eltern im Theatersaal
Keine Anmeldung nötig

Um Ihre Tochter oder Ihren Sohn für die Aufnahmeprüfung anzumelden, füllen Sie bitte das PDF-Dokument Anmeldeformular aus und schicken Sie dieses unterzeichnet an:

Stiftsschule Einsiedeln
Rektorat
CH-8840 Einsiedeln

Das Aufnahmegespräch mit der Schulleitung (Rektor Johannes Eichrodt oder Prorektor Martin Geiger) ist Teil des Aufnahmeverfahrens. Es muss vor der Aufnahmeprüfung stattfinden.

Der Gesprächstermin – zu dem wir gerne die Eltern mit der zukünftigen Schülerin oder dem zukünftigen Schüler erwarten – kann telefonisch mit dem Sekretariat vereinbart werden (Telefon 055 418 63 35).

Der Zeugnisnotendurchschnitt für die Aufnahme in die Sekundarstufe von Mitte März muss in den Fächern Deutsch (40%), Mathematik (40%) und Natur, Mensch, Gesellschaft (20%) mindestens 4.75 betragen, um zur Aufnahmeprüfung zugelassen zu werden. Der Zeugnisnotendurchschnitt zählt 50%, die Durchschnittsnote aus der Aufnahmeprüfung ebenfalls 50% des Prüfungsresultats.

Die Aufnahmeprüfung umfasst Teilprüfungen in den Fächern Deutsch und Mathematik:

  • Deutsch: Textverständnis mit Grammatik (50%) und Aufsatz (50%)
  • Mathematik: Schriftliches Rechnen (67%) und Kopfrechnen (33%)

Der Durchschnitt aus Aufnahmeprüfung und Zeugnisdurchschnitt ergibt die Gesamtnote. Die Aufnahme in die 1. Klasse der Stiftsschule Einsiedeln erfolgt, wenn die Gesamtnote mindestens 4.75 beträgt.

Den Prüfungsstoff und eine Sammlung mit Probeprüfungen früherer Jahre finden Sie unter Downloads.

Termine

  • Anmeldeschluss für die Aufnahmeprüfung ist der Donnerstag, 18.02.2021
  • Prüfungstermine: Dienstag und Mittwoch, 30. und 31.03.2021, jeweils am Vormittag

Besondere Bestimmungen

Mit einem Zeugnisnotendurchschnitt von 5.7 und mehr in Deutsch, Mathematik und Natur, Mensch, Gesellschaft NMG können Schülerinnen und Schüler prüfungsfrei ins Untergymnasium der Stiftsschule eintreten. Schülerinnen und Schüler mit einem Notendurchschnitt von 4.75 bis 5.6 absolvieren die Aufnahmeprüfung.